Noch 21 Tage bis zum großen Finale auf dem Schatzberg – die letzte Fahrt der alten Gondelbahn am 17. April 2017

Noch sind es 21 Tage bis zur letzten Fahrt mit der “alten ” Schatzbergbahn. Am Ostermontag den 17. April um 17.00 Uhr, werden die beiden Seilbahnchefs Arnd Krogman und Ludwig Schäffer die letzte Gondel vom Schatzberg in Richtung Auffach besteigen. Nach 32 Jahren hat die Bahn, die in all den Jahren für viele Millionen Gästefahrten zuverlässig ihren Dienst versah, ausgedient und wird durch eine neue, leistungsstarke moderne Doppelmayr-Bahn ersetzt.

Im Jahre 1967 wurde die Schatzbergbahn GmbH & Co KG gegründet, damals noch sehr bescheiden mit dem Bau der Sesselbahn zur Hohlriederalm und des Schlepplift auf der Hohlriederalm. Es waren schwierige Anfangsjahre, und erst im Jahr 1971 als Dipl.Kfm. Arnd Krogman die Geschäftsleitung übernahm, begann sich der Erfolg einzustellen. Es folgte der Bau der zweiten Sektion die bereits im ersten Jahr zu einem vollen Erfolg führte. 1985 wurde dann die Gondelbahn auf den Schatzberg gebaut, damals mit mehr als 4 km die längste dieser Art in Österreich.

1989 übernahm Arnd Krogman die gesamten Wildschönauer Bergbahnen, seitdem erfolgte gemeinsam mit seinem Geschäftsführer Ludwig Schäffer kontinuierlich der Ausbau des Skigebietes Wildschönau. 1995 wurde die Bahn auf das Markbachjoch neu gebaut, in den Jahren darauf erfolgte der Bau der Hahnkopf-und Gipfelbahn in Auffach sowie die kuppelbare 4-er Seilbahn auf das “Lanerköpfl” in Niederau.

Höhepunkt der letzten Jahre war dann der Zusammenschluss mit dem Skigebiet Alpbachtal zum “Skijuwel”.

Am 18. April beginnen die Abbrucharbeiten an der alten Gondelbahn, die Demontage auf der Strecke erfolgt ab dem 1. Mai 2017. Wenn alles nach Plan verläuft, soll am 30.Oktober 2017 der Probebetrieb aufgenommen werden. Die behördliche Abnahme der 17 Mio.€ teueren Anlage erfolgt dann Mitte November 2017.

Vom gesamten Bau der neuen Anlage auf den Schatzberg wird Toni Silberberger eine große filmische Bilddokumentation produzieren. Dazu wird erstmals auch hochprof. Drohnentechnik, die von einem zwei Mann-Team geflogen wird, eingesetzt. Damit wird man den Baufortschritt via Social Media lückenlos verfolgen können.

Für den letzten Betriebstag der alten Schatzbergbahn wird an einem kleinen Programm gearbeitet, gestartet wird dies auf alle Fälle auf der “Schatzbergalm”.

Die alte Mittelstation auf der Hohlriederalm

Am 18. April beginnt der Abriss der alten Seilbahn auf den Schatzberg

Nach 32 Jahren ausgedient: Die 4-er Gondeln auf den Schatzberg

Die Talstation der Schatzbergbahn

Auf dem Schatzberg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!