Vorbereitungen auf den Skiwinter 2016/17 laufen auf Hochtouren – es ist „angerichtet“….

Noch sind es einige Wochen bis zum Winterstart 2016/17, dennoch rüstet man überall für den 8. Dezember. An diesem Tag öffnet die Schatzbergbahn ihre Tore ins „Skijuwel“und in einem hoffentlich guten Skiwinter.

Dies ist zudem ein denkwürdiger Start in diese Saison. Zum letzten male befördert die „alte Gondelbahn“ die Wintersportler auf den Schatzberg, ab dem Winter 2017/18 fährt dann die neue, hochmoderne Seilbahn auf den 1800 Meter hohen Skiberg zwischen Auffach und Alpbach.

Nach über 30 Jahren hat die 4-er Gondelbahn ausgedient, auch der Schlepplift auf den Schatzberg wird abgetragen.

Auf den Bergen ist es still geworden, nur noch wenige Bergwanderer oder Biker sind trotz der warmen Witterung unterwegs, es ist die sprichwörtliche „Ruhe vor dem Sturm“.

Der Speichersee auf dem „Gernsattel“ ist bis zum Rand gefüllt, die Schneekanonen stehen parat und warten nur noch auf die passenden Temperaturen.

Wir waren mit der Kamera auf dem Schatzberg unterwegs, und haben ein paar spätherbstliche Impressionen eingefangen.

p1060276-1

Warten nur noch auf passende Temperaturen: Die Schneeerzeuger auf dem Schatzberg.

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!