Einladung zur Forum Land Veranstaltung
 „Registrierkassenpflicht für Vereine – Umsetzung in der Praxis“

Zu einer sehr interessanten Veranstaltung lädt das Forum Land am Dienstag, 28. Juni 2016, 19.00-21.00 Uhr ins Tagungshaus Wörgl, Brixentalerstraße 5. Es geht dabei um das Thema „Registrierkassenpflicht für Vereine – Umsetzung in der Praxis“.

Die Registrierkassenpflicht ist in aller Munde und hat wieder die politische Bühne erreicht. Erste Vereinsfeste werden abgesagt. Höchstrichter haben die Rechtmäßigkeit der Pflicht bestätigt. Ausgehend von der derzeitigen Rechtslage will Forum Land Vereinsfunktionäre informieren und in den ersten Schritten begleiten.

Wie sehen die Auflagen tatsächlich aus? Auf welche Bereiche muss man in der Praxis achten? Worauf müssen gemeinnützige Vereine besondere Rücksicht nehmen? Diese Inhalte und noch mehr wird Steuerberater Mag. Dr. Helmut Schuchter in einem kurzen Vortrag erklären. Ziel ist es auch, im Anschluss eine offene Diskussion zu ermöglichen.

Nachdem die Auftaktveranstaltung im Tiroler Oberland und die Folgeveranstaltung in Rotholz ein voller Erfolg waren, bietet Forum Land nun auch eine Infoveranstaltung für die Bezirke Kitzbühel und Kufstein an.

Eröffnung, Begrüßung und Moderation Forum Land Bezirksobfrau Kufstein, Dr. Bettina Ellinger und Forum Land Bezirksobmann Kitzbühel, Andreas Embacher

Vortragender
Mag. Dr. Helmut Schuchter, Steuerberater

Diskussion mit Ausblick in die Zukunft

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis Montag, 27. Juni 2016 unter Tel. 0512/59900-57 bzw. forum.land@tiroler-bauernbund.at.
Die Teilnahme ist frei!

Für Forum Land

Andreas Embacher & Dr. Bettina Ellinger
Landtag2013PortraitsEllingerBettina

LA Dr. Bettina Ellinger lädt zu einer sehr interessanten Veranstaltung

905a927d75e75000f31f75b5f878313b

Das Wildschönauer Talfest steht an – was ist mit der Registrierkassenpflicht zu beachten?

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!