Bergwacht Wildschönau säubert Müllhalde am Wörgler Berg

Die Hinweisschilder sind nicht zu übersehen, und auch der meterhohe Maschendrahtzaun deutet drauf hin, das hier kein Müll abgeladen werden darf. Dennoch ist der Platz für viele das einfachste, ganz findige haben dann sogar ein Loch in den Zaun geschnitten um sich des lästigen Hausmüll zu entledigen. Die Rede ist von der illegalen „Müllablade-Station“ unmittelbar an der L 3 am Wörgler Berg.

Egon Oberhuber, Einsatzleiter der Bergwacht Wildschönau schüttelt den Kopf. „Für wenige Euros könnte man den Müll ordnungsgemäß entsorgen, dann bräuchten die Männer der Bergwacht nicht jedes Jahr Kopf und Kragen mit solchen Säuberungsaktionen riskieren“.

Senkrecht geht’s rund 150 Meter in die Tiefe zum Wörgler Bach, da können nur ausgebildete Alpinisten am langen Seil hinunter.

Was die Leute alles entsorgen ist unverständlich, Weihnachtsdeko, Autoreifen, Unmengen an Getränkedosen, Kühlschränke, Einkaufswagen, Kartons, Öldosen, Kanister, Platstikabfälle – es gibt eigentlich nichts was da nicht zu finden wäre. Sogar eine aufblasbare Puppe kam zum Vorschein, sollte diese jemand vermissen kann er sich gerne bei der Bergwacht melden. Und bei den Weihnachtsmännern ist man sogar fündig geworden: “ Mit den besten Weihnachtsgrüssen…Ihr“ ……mal schauen, welches Geschenk der Rauschebart für den „Entsorger“ mit im Gepäck hat.

„Man kann nur an die Leute appellieren, mit der Umwelt ein bisschen sorgvoller umzugehen, an Aufklärung und Informationen dürfte es nicht fehlen“, sagt Egon Oberhuber. Oder der Gesetzgeber geht her und verschärft die Strafen für solche Vergehen ganz drastisch, bleibt nur die Frage wer dies alles überprüft. Den die Nacht ist dunkel – auch am Wörgler Berg, und dann tauchen sie auf, jene die nicht wissen das es dafür eigentlich von Gemeinden teure errichtete Müllsammelanlagen gibt.

Hier der Beitrag auf SERVUS TV:

P1080117

Die Bergwacht Wildschönau beim Einsatz am Wörgler Berg, nichts für Weicheier….

P1080111

Säuberungsaktion unter oft riskanten Bedingungen – Egon, Hans und Manfred machen das….nur weil andere sehr sorglos mit der Umwelt umgehen….

P1080108

Am langen Seil – Egon Oberhuber der Einsatzleiter

P1080105

Der Weihnachtsmann lässt grüssen….

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!