Thierbacher Volksschüler sangen heute vor der Tiroler Landesregierung

Landeshaupmann Günther Platter und Landtagspräsident DDr. Herwig van Staa luden zur alljährlichen Georgifeier in der gleichnamigen Kapelle des “Alten Landhauses”. Als besonderes “Highlight” durften dieses Jahr die Kinder der Volksschule Thierbach mit ihren Lehrerinnen Dr. Bettina Ellinger und Gerlinde Bellus die heurige Messe gestalten.

Mit ihren Liedern und Instrumentalstücken beeindruckten die Schülerinnen und Schüler nicht nur Landeshauptmann, Landtagspräsident, Regierungsmitglieder, Abgeordnete und hochrangige Beamte der Tiroler Landesregierung sondern auch die beiden hochwürdigen Geistlichen Diözesanadministrator Msgr. Mag. Jakob Bürgler und Msgr. Mag. Hermann Röck.

Am Ende der Messe ernteten die Kinder tosenden Applaus und durften als Belohnung sogar das Regierungsbüro des Landeshauptmannes und den Sitzungssaal des Tiroler Landtages, wo sich der Landtagspräsident DDr. Herwig van Staa persönlich die Zeit für eine Führung nahm, besichtigen.

Für einige der Schülerinnen und Schüler sicher ein unvergessliches Erlebnis!

Gruppenfoto@Sax

Heute in der “St. Georgskapelle des Landhaus: Gruppenbild mit Landeshauptmann. Dr. Bettina Ellinger (LA), Landeshauptmann Günther Platter und Gerlinde Bellus 2.v.r. hinten) mit den Schülern der VS-Thierbach.

Foto: Land Tirol/Sax

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!