Dir. Gebhard Perl tritt in den Ruhestand

Am Freitag, 4. März 2016, wurde Herrn Oberschulrat Dir. Perl von der NMMS Wildschönau in einer kleinen, musikalisch umrahmten Feierstunde das Dekret für seine gesundheitsbedingte Pensionierung überreicht.

Die Schüler der NMMS, das gesamte Kollegium, auch die bereits im Ruhestand befindlichen Kolleginnen und Kollegen, sowie Bürgermeister Rainer Silberberger und sein Nachfolger Hannes Eder waren mit den Oberauer Gemeinderäten dabei, als der hochverdiente Schulmann von Pflichtschulinspektorin Margreth Egger und dem Amtsleiter der Abteilung Bildung, Dietmar Bartl, offiziell verabschiedet wurde.

Dabei wurden die herausragenden Leistungen von allen Seiten gebührend gewürdigt, wofür sich Dir. Gebhard Perl mit berührenden Worten bedankte.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlässt er die Schule, an der er 40 Jahre tätig war – als engagierter Lehrer und tatkräftiger Schulleiter.

Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit beim Amtsdirektor der Abteilung Bildung, Herrn Bartl Dietmar, und bei der Pflichtschulinspektorin Margreth Egger sowie für die stets wohlwollende Unterstützung bei den Gemeindeverantwortlichen.

In den letzten acht Jahren ist an der MHS Wildschönau (seit 2012 NMMS) unter seiner Leitung in engagierter Zusammenarbeit mit dem Lehrköper und der Unterstützung der Gemeinde vieles gelungen. Die positiven Rückmeldungen der Eltern haben ihn und den Lehrkörper in ihrer Arbeit immer wieder bestärkt.

Die technische Ausstattung mit Computerarbeitsplätzen, Beamern und Audioanlage in allen Unterrichtsräumen, die zusätzliche Einrichtung eines zweiten EDV-Raumes mit 25 Geräten und die Neugestaltung des Arbeitsbereiches der LehrerInnen waren sicher die größten „Brocken“, welche die Gemeinde zu finanzieren hatte.

Dass es in den letzten zwei Jahren unter Bürgermeister Rainer Silberberger gelungen ist, die Grundlagen für den Architektenwettbewerb “Umbau und Erweiterung NMMS Wildschönau und Kindergarten“ zu erarbeiten, erleichtert dem neuen Gemeinderat unter Bgm Johannes Eder den Start in die nächsten sechs Jahre.

Die Schule war ihm in all den Jahren – zuerst als Lehrer, dann als Schulleiter – nicht nur ein Beruf, sondern eine Herzensangelegenheit und er hat sich immer mit voller Kraft, Energie und Überzeugung, mit Sachverstand und mit Herz seiner verantwortungsvollen Arbeit gewidmet.

Mit einem weinenden Auge verlässt er das Schulhaus, weil er aufgrund einer schweren Erkrankung seinen Beruf nicht mehr weiter ausüben kann.

Zum Schluss verabsäumte er es aber auch nicht, allen von ganzem Herzen zu danken sowie viel Erfolg und Freude bei der Arbeit in der Schule, ein erfülltes Privatleben und vor allem viel Gesundheit zu wünschen.

Die Schüler und das gesamte Lehrerteam wünschen unserem verehrten Direktor Gebi Perl viel Kraft und Geduld und bedanken sich für alles, was durch seine Initiative und Konsequenz zum Wohle unserer Schule entstanden und gewachsen ist.

Joch Weissbacher

OSR Perl Gebhard

Gebhard “Gebi” Perl bei seiner Abschiedsrede vor versammelter Kollegen-und Schülerschaft. Ein sehr engagierter und leidenschaftlicher Schulleiter verlässt seine Schule. Alles Gute Gebi, und vielen Dank für Deine großartige Arbeit!

Foto: Elmar Mayr

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!