Die GR-Wahl 2016 in der Analyse – eine Stimmenwanderung wie noch nie

Die GR-Wahl 2016 ist geschlagen, und wird noch für viel Gesprächsstoff sorgen. Noch nie in der Geschichte der Wildschönauer Gemeinderatswahlen wanderten so viele Stimmen wie bei dieser Wahl.

Beginnend mit der Auffacher Liste (Josef Mayr), die gesamt 359 Stimmen für sich verbuchen konnte. Davon kamen 51 aus Oberau, 10 aus Niederau, 7 aus Thierbach und Auffach 291 Stimmen.

Markant war die Wahlströmung bei der Liste Gemeinsam für die Wildschönau (Hannes Eder). Alleine aus Oberau gingen 481 !!!! Stimmen nach Niederau, 118 kamen aus Auffach, in Niederau erreichte die Liste 385 Stimmen und aus Thierbach gingen 6 Stimmen nach Niederau.

Die Liste Wildschönau Aktiv (Ludwig Stadler) bekam aus Oberau 114 Stimmen, aus Auffach 6 Stimmen, aus Niederau 8 Stimmen sowie 2 Stimmen aus Thierbach.

Die Liste Allgemeine Liste Oberau-Mühltal (Joachim Riedmann) bekam im Heimatdorf 260 Stimmen, aus Auffach erhielt man 19 Stimmen, 3 kamen aus Niederau und 1 aus Thierbach.

Die Gruppierung Mia fia Enk (Franz Josef Luchner) bekam aus Oberau 163 Stimmen, aus Auffach 31 Stimmen, in Niederau erreichte man 176 Stimmen und 0 Stimmen aus Thierbach.

Peter Weissbacher mit der Allgemeinen Auffacher Liste bekam in Auffach 133 Stimmen, aus Oberau 93 Stimmen, aus Niederau 26 Stimmen und 3 aus Thierbach.

Die Liste Thierbach (Walter Klingler) erreichte in Thierbach 82 Stimmen, 125 gingen von Oberau nach Thierbach, 20 kamen aus Auffach und 10 aus Niederau.

So wanderten aus Oberau, Auffach und Thierbach insgesamt 799 Stimmen nach Niederau, (Gemeinsame Liste für Wildschönau und Mia fia Enk) – eine Zahl die wohl so manchen zu den Denken geben dürfte.

Die größte Wahlniederlage gab es demnach für das Dorf Oberau, mit nur 283 Stimmen, bei der letzten Wahl 2010 waren es 819 Stimmen ( Bürgermeisterliste und Allgemeine Liste Oberau-Mühltal).

Insgesamt waren 3447 Wahlberechtigt, 2701 gaben ihre Stimme ab, davon waren 2624 gültig und 77 ungültig. 746 blieben der Wahl überhaupt fern.

Insgesamt eine große Herausforderung an BGM Hannes Eder und seinem Team, die mit großen Vorschusslorbeeren bedacht wurden. Allerdings ein Spaziergang wird die Gemeinderatsperiode mit Sicherheit nicht, und man wird wohl recht bald an Taten gemessen werden. Von Versprechungen bzw. sinnlosen Planungen halten die Wildschönauer in Zukunft wohl nicht mehr allzu viel.

01_Eder-Hannes

Hannes Eder aus Niederau ist der große Wahlgewinner. Viel Zeit bleibt ihm allerdings nicht, denn es stehen große Aufgaben ins Haus.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!