50. Skifreizeit des Lessing-Gymansiums Frankfurt in Wildschönau/Niederau 1967-2016

FRANKFURT HAUPTBAHNHOF: Seit fünfzig Jahren strömen jedes Jahr am 3. Januar aufgeregte Eltern, Kinder und Jugendliche zum Gleis 1a im Frankfurter Hauptbahnhof, wo ein ‚altmodischer’ Zug filmreif quietschend ankommt. Mit Zauberei hat das nicht viel zu tun, aber von einem wunderbaren Ereignis kann man schon sprechen.

LESSING-Express steht auf der Anzeigetafel und das Ziel des historischen Sonderzuges ist zunächst Kufstein in Tirol, Zweck der Reise ‚Skifoan’. In diesen Tagen vom 3. bis 12. Januar ist Niederau, das kleine Dörfchen in der Wildschönau, alljährlich vom ‚Lessing’ besetzt.

NIEDERAU: Ein Name für die Teilnehmer, nicht nur die Aussicht auf intensives „Skifoan“, sondern auch auf mannigfache menschliche Kontakte, unabhängig vom eigenen Jahrgang, die oft nach der Rückkehr noch Bestand haben.

Die Organisation und die Tradition dieser Fahrt hat, nach mehreren gemeinsamen Jahren mit Sydney Smith, Frau Ruth Schröfel übernommen.

Eine ganz große Rolle kommt in all den Jahren Dr. Christoph Wolf – dem Vorsitzenden des Bundes der Freunde des Lessing-Gymnasiums zu, leider ist Dr.Wolf auf keinen Foto zu sehen.

Der Gemeinschaftsgeist von Niederau speist sich durch das fröhliche Durcheinanderwürfeln ohne Ansehen von Jahrgängen und Klassenzugehörigkeit in den Skigruppen, dem gemeinschaftlichen Essen, der ungewohnten Begegnungsdichte im Ort und am Abend beim Après-Ski

JUBILÄUMSWOCHENENDE
Max Schücking und Ruth Schröfel vor allem zeichneten verantwortlich für die gelungene Durchführung des Jubiläumswochenendes.

Am Freitag legten die Skilehrer des Lessing-Gymnasiums und der 1. Skischule Wildschönau auf der Piste eine eindrucksvolle Show hin, der über 200 SchülerInnen und die unzählbaren Ehemaligen, die zu Besuch gekommen waren, beiwohnten.

Zum Festabend im Restaurant Schneeberger mit 120 Gästen waren alle erschienen. Die Wildschönauer Bergbahn war vertreten durch Renate Mühlegger und Geschäftsführer Ludwig Schäffer, der Tourismus Wildschönau durch den Obmann Michael Unger und Thomas Lerch als Geschäftsführer, gekommen waren die Geschäftspartner vor Ort: Kathrin Blachfelder, Sepp Schellhorn, die Unterkunftsgeber Peter Naschberger und Herta Achrainer und viele weitere beteiligte Gastgeber, Skilehrer und Helfer.

Besonders erfreulich auch die Anwesenheit von 70 ehemaligen Teilnehmern, darunter auch ein Herr, der an der ersten Fahrt teilnahm.

Das Lessing-Gymnasium ist ein gutes Bespiel dafür, was Skifreizeiten für einen Ort bedeuten. Viele ehemalige Schüler sind inzwischen zu Stammgästen und Freunden des Hochtals geworden.

6505_Niederau'16(Original)

Stephan Hug, Simon Vitzthum (Skilehrerleitung), Ruth Schröfel, Jenning Hein (Gesamtleitung)

Schüler Jugend Freizeit Wildschönau GF (8)

 

Sch%C3%BCler+Freizeit+Lessing+Wildsch%C3%B6nau+FG+Holger+Peters+%287%29+FG+Holger+Peters(2).jpg

Hauptsache den Schülern des „Lessing-Gymnasium“ gefällt der Winterurlaub im Hochtal

Jubil%C3%A4umsabend+Lessing+Gymnasium+Wildsch%C3%B6nau+09-+Jan-+2015+%2811%29+FG+Holger+Peters.jpg

Zum Festabend kamen alle