40 Jahre Krippenbau an der Neuen Musikmittelschule Wildschönau

Seit 40 Jahren werden an der NMMS Wildschönau Weihnachtskrippen gebaut. Es war damals der junge Lehrer Werner Kühlechner, der diese Idee von Angath in die Wildschönau brachte.

Und daraus wurde eine echte Erfolgsgeschichte. Weit über 1000 Schüler haben in den vielen Jahren ebenso viele Krippen gebaut, eine Tradition die weit über das Tal hinaus bekannt ist. Und am Wochenende wurde gefeiert, und wie es sich gehört mit einer großen Jubiläumsausstellung.

Rund 50 Krippen haben Schüler und auch Erwachsene unter Anleitung von FL Toni Silberberger, dem neuen Leiter der “Abteilung Krippenbau” und Alt-Meister Werner Kühlechner in den letzten Wochen gebastelt. Und nun wurden all die wunderschönen Krippen – ob Tiroler – oder Orientalische – der Öffentlichkeit präsentiert.

Jede Krippe ist ein Kunstwerk für sich, dahinter steckt vieles an Ideen und filigranes Handwerk. FL Toni Silberberger jedenfalls ist ebenso mit Begeisterung bei der Sache, wie sein Vorgänger. Über den Krippenbau-Nachwuchs braucht man sich im Tal keine Sorgen machen, dafür garantieren diese beiden Herren auch in Hinkunft. Und hält den Pensionisten Werner ewig jung!!

FL Werner Kühlechner gebührt an dieser Stelle ein großer Dank, und seinem Nachfolger FL Toni Silberberger alles Gute und ebenso viel Erfolg wie seinem Vorgänger.

40 Jahre Krippenbau an der NMMS Wildschönau from Toni Silberberger on Vimeo.

IMG_0002

Krippen-Experten der Sonderklasse: Werner Kühlechner und Toni Silberberger – beide FL an der NMMS Wildschönau

IMG_0007

IMG_0009

IMG_0022

Der ehemalige FC Wacker Tirol Spieler Matthias Hattenberger, kann sich gut vorstellen gemeinsam mit seinen Kindern eine Krippe zu basteln….

IMG_0019

Die Schüler der NMMS machten passende Musik zur Krippenausstellung.