Auf geht’s zur “Schönangeralm”

Mit dem gestrigen Mittwoch begann auf der “Schönangeralm” in der hintersten Wildschönau der Almsommer 2015! Käsemeister Johann Schönauer und sein Team sind für die nächsten Monate voll motiviert, und freuen sich auf viele schöne Almwochen.

Mit dem Auftriebstag begann auch die Käseproduktion auf der Alm, in der Käserei gibt es nicht nur feinsten -und weitum besten Almkäse und Butter zu kaufen, Johann bietet in Zusammenarbeit mit dem Gasthaus “Schönangeralm” und der Bummelbahn auch Führungen durch den Betrieb an.

Nun hoffen alle auf einen guten Almsommer, möglichst Unwetter- und Unfallfrei, sodaß am 19. September Mensch und Tier wieder gut in die heimatlichen Ställe zurück kommen.

Das Gasthaus “Schönangeralm” ist bis Oktober tagtäglich geöffnet, und bietet in den Öffnungszeiten stets warme Küche.

Auch die Bummelbahn hat den täglichen Liniendienst zur Alm wieder voll aufgenommen.

Die Wirtsleute und das Alm-Team freuen sich auf ihren Besuch.

P1070322

Bereit für den Almsommer 2015: v.l.: Konrad Hohlrieder – Hochalm Gressenstein, Thomas Naschberger, Anton Breitenlechner, Chef Johann Schönauer und Martin Fill.

P1070339

Auch die Almbauern wie auf dem Bild Anton Breitenlechner sen. helfen am Anfang fleißig mit.

P1070337

Das neue Wahrzeichen der Schönangeralm: Die Kapelle oberhalb der Alm.

Am Sonntag wird Erzbischof Alois Kothgasser der die Kapelle geweiht hat, dem Schmuckstück einen Besuch abstatten.

P1070342

Ein Idyll wie aus dem Bilderbuch: Blick von der Kapelle zum Gasthaus Schönangeralm.

 

 

Weiterempfehlen:

Eine Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!