Wildschönauer Kicker deklassierten SV Fritzens mit 5:0

Über 400 Zuschauer und ein echtes Fußballfest erlebte Wildschönau im Spitzenspiel der 24. Runde der 1. Klasse Ost. Die Kicker von Wildschönau wollen nach oben und haben dies der Tiroler Fußballgemeinde deutlich demonstriert. Auf der anderen Seite ein fassungsloser, bitter enttäuschter Trainer des SV Fritzens, der mit deutlichen Worten die neunzig Minuten und die 0:5 Niederlage in Wildschönau dokumentierte.

Fritzens hat sich einen Ausrutscher geleistet – so könnte man es kommentieren. Aber auch die Sichtweise des Trainers von Fritzens ist berechtigt. Er ist von seiner Mannschaft bitter enttäuscht. Wildschönau will die drei Punkte und Fritzens ist nicht ganz bei der Sache. Vor allem keine sportliche Einstellung, den Wildschönau duelliert sich mit Achenkirch um den zweiten Aufstiegsplatz.

Wildschönau zeigt aber auch ein tolle Partie, lässt die Fans fünfmal jubeln und hat sich die drei Punkte mehr als verdient. Alexander Fuchs bringt Wildschönau in der 21. Minute in Führung, Matthias Silberberger und Alexander Stadler erhöhen noch vor der Pause auf 3:0. Lucas Thaler und abermals Matthias Silberberger stellen den 5:0 Endstand her.

Damit legt Wildschönau Achenkirch vor, am Sonntag muss Achenkirch in Ellmau gewinnen um nicht aus der grünen Zone der Tabelle zu fallen.

FC-Bayern-Muenchen-v-FC-Shakhtar-Donetsk---UEFA-Champions-League-Round-of-16_1427728454982221

Die Kicker aus dem Hochtal demolierten den SV Fritzens

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!