Großartiger Abend mit Felix Mitterer in Thierbach

Bis auf den letzten Platz gefüllt war am Samstag Abend der “Sollererwirt” in Thierbach. Felix Mitterer lud zur Lesung, eingefädelt hatte diese Veranstaltung Joch Weißbacher von der Erwachsenenschule Wildschönau.

” An den Rand des Dorfes”, so der Titel des Buches, dies Mitterer schon vor mehr als 30 Jahren geschrieben hat.

Inventur“ – die Beschreibung einer Stube, eine Aufzählung des Sichtbaren, in der Aneinanderreihung, Verdichtung der Einzelheiten, das Persönlichkeitsbild der hier Wohnenden; diese Schilderung, Abschilderung, die zugleich Szene und Erzählung wird, gibt ihrerseits beispielhaft das Persönlichkeitsbild des Schreibenden, so stehts in einer Aussendung des Haymon-Verlages über dieses Buch.

Felix Mitterer versteht es meisterhaft, sein Publikum mit Spannung und Humor zu unterhalten. Zur Lesung in Thierbach kamen auch der Hopfgartner Bürgermeister Paul Sieberer mit Gattin sowie Sepp Wiland von den Inntaler Sänger aus Bayern.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend vom “Afelder Dreigesang”und  Joch Weißbacher mit seiner Saitenmusig.

Im Interview machte Felix Mitterer eine unerwartete “Liebeserklärung” an das Hochtal Wildschönau. Darüber hinaus plauderte der Erfolgsautor über sein Buch, sein neues Theaterstück “Der Boxer” dies derzeit im “Theater an der Josefstadt” mit großem Erfolg gezeigt wird, und über eine mögliche  Neuauflage der “Piefke-Saga”.

P1070250

BGM Paul Sieberer mit Felix Mitterer

P1070247

Sepp Wiland von den “Inntaler Sänger” aus Bayern

P1070251

Orgelpfeifenbauer Toni Wille aus dem Oberland, Martha Fill und Hans Keller

P1070260

Der “Afelder Dreigesang” mit Felix Mitterer und Joch Weißbacher (rechts)

P1070242

Conrad Gruber lud Felix Mitterer zur Jause

P1070256

Ein Bild mit Frau Wirtin Erna vom Moorhof (rechts) und einer Freundin gemeinsam mit dem “Piefke-Saga” Mann Felix Mitterer musste sein….

P1070263

Elmar Mayr in fröhlicher Begleitung

P1070246

Generationenwechsel beim “Sollererwirt”: Ab sofort übernimmt der Junior (links) das Küchenkommando, wenn es sein muss, sind mit seinen Freunden Andi Moser, Johannes Gwiggner und Michael Stocker immer perfekte Aushilfen zur Stelle.

Sie kochten für die vielen Gäste die zu Felix Mitterer’s Lesung kamen, auf.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!