Schnelle Köche – und ein Wildschönauer hält voll mit

Jährlich trifft sich die internationale Koch-Elite zum Riesenslalom und Live-Cooking auf Ischgls Pisten. Mit TV-Köchin Cornelia Poletto ging’s heuer rund in der Schneemetropole des Tiroler Oberlandes, die wohl prominenteste Köchin Deutschlands zeigte einer Garde von jungen Köchinnen wie man es richtig macht.

Kochschürze wurde gegen  Skihelm ausgetauscht: Beim Sterne Cup der Köche ging es für rund 70 Sterne- und Haubenköche aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol um die Frage nach dem richtigen Rezept – und zwar für die schnellste Zeit im Riesentorlauf.

Die Veranstaltung von Ischgl und Champagne Laurent-Perrier hat bereits Kultstatus erreicht. Bereits zum 18. Mal traten Kochstars wie Hans Haas, Rudi Oberauer und Co. am 12. bis 13. April 2015 beim Rennen auf der Idjoch-Piste gegeneinander an.

Dieses Jahr gab es weibliche Verstärkung:  TV-Köchin Cornelia Poletto, bekannt aus „Lanz kocht!“ (ZDF), war zwar beim Rennen nicht am Start, dafür gab es für rund 10 Jungköchinnen auf der Idalpe ein Koch-Meeting in luftiger Höhe.

Und am Abend feierte die TV-Köchin mit den kommenden Sterne-Köchinnen aus der Alpenrepublik.

Das Rennen bei den Starköchen verlief (fast) so wie alle Jahre. Rudi Obauer zog wieder einmal die Trumpfkarte, und der Oberauer Hans Haas mußte sich dem Salzburger geschlagen geben. Dies tat aber dem Riesenspass keinen Abbruch, den am Abend wurde von Martin Sieberer und seinem Team auf dem über 2400 Meter hohen Pardatschgrat-Restaurant ein Gala-Menü aufgetischt, dies alle verwöhnten Gaumen restlos begeisterte.

Der 5-fache Weltcup Gesamtsieger Marc Giradelli war übrigens als Vorläufer im Einsatz, er gilt ja als „Feinschmecker“ unter den ehemaligen Skirennläufern. Allerdings beim Skifahren ist der Marc immer noch voller Ehrgeiz, genau so wie man ihn halt früher kannte.

In zwei Jahren werden Hans Haas und Thomas Schreiner – die Erfinder dieses Sternecup der Superköche ihr 20. Rennen veranstalten. Und dazu sollen nochmals alle internationalen Kochzampano nach Ischgl geholt werden.

ischgl from Toni Silberberger on Vimeo.

P1070107

Vor 18 Jahren hatten die beiden die Idee zum Sternecup der Köche: Hans Haas (links) und Thomas Schreiner, Deutschland-Chef von Laurent-Perrier – der edelsten Champagner-Marke.

P1070139

Beratung vor dem „Pflicht-Kochen“ auf der Idalp: Hans Haas (3.v.l.) und Martin Sieberer (2.v.r) Die Zutaten dazu kamen sogar aus Norwegen – frisch auf die Idalp..

P1070106

Unschlagbar: Die Gebrüder Rudi (links) und Karl Obauer, mit Thomas Schreiner in der Mitte

P1070134

„Viele Köche verderben den Brei“ – nun – das stimmt ganz und gar nicht. Was in Ischgl aufgetischt wurde, war großartig….

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!