Ab Juni droht das Aus der medizinischen Versorgung im Hochtal Wildschönau – auch Dr. Meinhard Heitzinger geht!

Dieses Szenario hatte man schon vor Monaten beim damaligen TT-Forum an die Wand gemalt, jetzt dürfte dies Wirklichkeit werden. Nachdem Dr. Michael Bachmann altersbedingt seinen Ruhestand antritt, verlässt nun im Juni auch Dr. Meinhard Heitzinger das Hochtal. Ein echter Knalleffekt, der zweifelsohne so nicht geplant war. Dr.Meinhard Heitzinger in einer ersten Stellungnahme: “Mir wurde dies einfach alles zuviel, ich bin Arzt und keiner der Menschen wegschickt, das geht weit über die Belastungsgrenzen hinaus”.

Für die größte Tourismusgemeinde des Bezirkes, wo in Spitzenzeiten bis zu 12.000 Menschen leben, eine mittlere Katastrophe. Das es soweit kommen konnte, hat mehrere Gründe. Zum einen ist die enorme Belastung – einerseits durch Wochenend-und Nachtdienste, andererseits die enorme Zahl an Patienten, und letztendlich dürfte auch die Errichtung einer öffentlichen Apotheke eine Rolle spielen. Dadurch verlieren die Ärzte das Recht eine Hausapotheke zu führen.

In diesem Zusammenhang muß aber auch klar festgestellt werden, daß man dem Vermieter (Raiffeisenbank) für die neue Apotheke in Niederau, keinesfalls eine Schuld zuschieben kann, den Lokalitäten gibt es im Hochtal jede Menge, der Betreiber wäre auch anderswo fündig geworden.

Dr. Heitzinger hält sich aber auch nicht mit Kritik zurück, er sei enttäuscht von der lokalen, Landes-und auch Bundespolitik, so der Arzt.

Der Vertrag mit den Kassen endet am 30.06.2015, gekündigt hat Dr. Heitzinger per 27.03.2015. Offiziell beendet Dr. Heitzinger am 07.06.2015 seinen Dienst. Seine berufliche Aufgabe wird der ausgebildete Notarztmediziner bei der Flugrettung antreten, auch dort fehlt es an allen Ecken und Enden an geeigneten Personal.

Werner Salzburger, Obmann der Tiroler Gebietskrankenkasse: “Wir werden eine Lösung für das Hochtal Wildschönau finden, da bin ich mir sicher”. Dahingehend wird es bereits kommende Woche gemeinsam mit der Ärztekammer Gespräche geben, sagt Werner Salzburger.

“Wir wurden von der Tatsache aber schon sehr überrascht und ich bin auch menschlich ein wenig enttäuscht das man dies auf dem Rücken der Patienten austrägt”, sagt der Obmann Salzburger weiter.

“Die Politik muss erst mit dem Schädel gegen die Wand rennen bevor sie denken anfangen. Gott sei Dank ist die Wand nicht mehr weit entfernt”, sagt  Dr.Klaus Schweitzer.

Dr. Peter Bachmann, Chefarzt in der Privatklinik Kursana sagt: ” Wenn dieses uralt-System nicht geändert wird, wird das alles zusammenbrechen”. Auch er wirft der Politik schwere Versäumnisse vor.

Tourismusobmann Michael Unger meldete sich aus dem Ausland und ist entsetzt: ” Ich habe schon bei der Diskussion in der Hauptschule vor der Apotheke gewarnt, jetzt haben wir das Ergebnis auf dem Tisch. Gefordert ist auch die Landespolitik, ich war gemeinsam mit dem Bürgermeister bei Landerat Tilg, der uns versprochen hat zu helfen, passiert ist nichts”, sagt der Touristiker.

Es kommen aber noch weitere Szenarien auf die Gemeinde zu, ab dem 1. April gibt es für die Wildschönau keinen Totenbeschauer mehr, und das nächste was kommen könnte, ist die Schließung des Altenwohnheim Wildschönau. Ohne ansässigen Arzt kein Altenwohnheim.

Einen Termin beim zuständigen Landesrat Tilg ist schwerer zu bekommen, “als ein Gespräch mit der deutschen Bundeskanzlerin Merkel”, sagt einer der politisch Verantwortlichen des Tales.

BGM Rainer Silberberger war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

P1050565

Auch er verlässt das Hochtal Wildschönau: Dr. Meinhard Heitzinger

P1050566

Noch vor Monaten bemühte man sich um eine gemeinsame Lösung: v.l.: BGM Rainer Silberberger, Dr. Reinhard Heitzinger, Dr. Richard Lanner und Dr. Michael Bachmann.

csm_baur_tilg_enquete_psychosozialeversorgung_ir_a5392a56c8

Will eine rasche Klärung herbeiführen: Werner Salzburger Obmann der Tiroler Gebietskrankenkasse

IMG_00131

Dr. Michael Bachmann geht altersbedingt und wohlverdient in den Ruhestand

 

 

18 Kommentare
  1. Waltraud
  2. marion und klaus fankhauser
  3. Sabine Heintz
  4. Leo Rennöckl
  5. Martha
  6. Wolfgang Steiner
  7. Holzer
  8. Uschi Silberberger
  9. Arzt
  10. Dr. Klaus Schweitzer
  11. Elisabeth
  12. Pufe Dieter
  13. robert j.unterweger
  14. Belinda Ott
  15. Monika Weißbacher
    • Maja Daum

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!