Dr. Sixtus Lanner bringt alle auf die Bühne/ Finanzminister Schelling als Hauptreferent

Vor 27 Jahren hat der Wildschönauer Spitzenpolitiker Dr. Sixtus Lanner den Bürgermeistertag ins Leben gerufen. Diese traditionelle Veranstaltung findet im Rahmen der Frühjahrsmesse in Wieselburg statt. Der Einladung von Lanner folgen Spitzenpolitiker und Wirtschaftsexperten aus dem In-und Ausland, der Bürgermeistertag ist zu einem “Who is Who” geworden.

Teilnehmer sind aber vor allem Bürgermeister und Kommunalpolitiker aus allen Teilen des Landes und aus allen politischen Lagern.

Dr. Lanner organisiert und leitet die Tagung , die zu einem Aushängeschild geworden ist, seit 27 Jahren. “Einmal muss man in Wieselburg am Rednerpult gestanden haben”, so viele der renommierten Teilnehmer. Und dies darf auch den Wildschönauer Dr. Sixtus Lanner freuen.

Veranstalter ist die Arbeitsgemeinschaft Ländlicher Raum, deren Obmann Sixtus Lanner ist.

Hauptreferenten waren in den vergangenen Jahren Bundeskanzler Wolfgang Schüssel, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, Landeshauptmann Erwin Pröll, Landeshauptmann Michael Häupl, Rechnungshofpräsident Josef Moser, Gemeindebundpräsident Helmut Mödlhammer, Industriepräsident Veit Sorger u.a.

In diesem Jahr standen Finanzminister Hans Jörg Schelling und WKO-Präsident Christoph Leitl im Mittelpunkt. Motto der Tagung: “Neue Impulse braucht das Land”. Das Interesse war enorm, mit über 200 Teilnehmern war der Tagungssaal übervoll.

Neue Impulse soll sie in jedem Fall bringen, die Steuerreform. Der zuständige Minister sprach beim Bürgermeistertag in Wieselburg (Bezirk Scheibbs) einerseits von schwierigen Verhandlungen, andererseits von großen Entlastungen, die bevorstünden. Durch die Steuerreform müsse man vor allem weitere Reformen, etwa im Bildungs- oder Verwaltungsapparat ermöglichen, und es müsse wieder investiert werden und dabei seien die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister gefordert.

„Die Regierung hat den dringenden Auftrag hier auch Mittel und Wege zu finden, und zwar beide Koalitionspartner, dass wir hier auch neue Finanzierungsinstrumente aufstellen, die gerade bei kleinen kommunalen Projekten einen wesentlichen Impuls für die lokale Wirtschaft bringen können“, so Schelling.

Lanner_Schelling_Fankhauser

Hochkarätige Runde in Wieselburg: v.l.: Dr. Sixtus Lanner, Dr. Hans-Jörg Schelling und der Mayerhofner BGM Günther Fankhauser

Foto: Gemeindebund

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!