FF Niederau stellt mit Stefan Lanner den Landes-Skimeister 2015

Am Samstag den 07.02. 2015 wurden die schnellsten Feuerwehrmänner und -frauen aus ganz Tirol bei einem Riesentorlauf am Schigebiet Hochzeiger im Pitztal ermittelt.

Die Meisterschaften wurden von der FF Arzl im Pitztal organisiert und vom Sportverein Arzl – Sektion Schi – auf einer perfekt präparierten Piste durchgeführt.

Mit 12 Teilnehmern (alle kamen auch ins Ziel) war die FF-Niederau stark vertreten. Schnellster war wieder einmal Lanner Stefan, welcher auf einem für ihn maßgeschneiderten Kurs die Tagesbestzeit hinknallte.

Aber auch der Rest der Mannschaft lieferte tolle Zeiten und somit konnte der hervorragende 3. Rang in der Mannschaftswertung erzielt werden.

Bei den Damen erzielte Nadine Duflot von der FF St. Gertraudi die Bestzeit. Somit kommen beide Landessieger aus dem Bezirk Kufstein.

Die Wildschönau gratuliert der FF Niederau und ganz besonders Stefan Lanner für den Meistertitel!

Bild 1

Beide Landessieger kommen aus dem Bezirk Kufstein: Nadine Duflot aus St. Gertraudi und Stefan Lanner aus Niederau

Bild

Die FF Niederau stellte wiederum den Landessieger – Kdt. Sigi Hohlrieder (2.v.l.) kann sich freuen.

Bild 2

Tirol’s schnellster FF-Mann: Stefan Lanner aus Niederau.

Eine Antwort
  1. Elmar Mayr

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!