Verlosung der Wildschönauer Weihnachtslos-Aktion 2014

Vorweihnachtszeit ist Drachentalerzeit! Die bereits fünfte Auflage der Weihnachtslos-Aktion der Wildschönauer Wirtschaft war wieder ein großer Erfolg: 9.720 Lose wurden mit jedem Kauf von Drachentalern mit ausgegeben. Nun wurden die Gewinnnummern ermittelt.

„Mit Drachentalern als Weihnachtsgeschenk liegt man immer richtig“, das war auch heuer wieder das Motto für viele Privatpersonen und Unternehmen. So wurden von Ende November bis zum Heiligen Abend knapp Euro 100.000,– in Form der Hochtalwährung von den Wildschönauer Banken ausgegeben.

Insgesamt wurden damit seit WIWI-Gründung EUR 600.000,– in Drachentaler in Umlauf gebracht. Neben der Gewinnchance auf einen der attraktiven Preise ist das steigende Bewusstsein, die Region und Wirtschaft vor Ort damit zu stärken, ein Grund für die große Nachfrage nach Drachentalern.

Insgesamt 40 Preise, darunter die Hauptpreise

  • eine komplette Schiausrüstung zur Verfügung gestellt von den Wildschönauer Sportartikelhändlern Sport Blachfelder in Niederau, Sport Thaler in Auffach und Ski Auffach
  • eine Kurzaufenthalt mit zwei Übernachtungen für zwei Personen im Montafonerhof in Tschagguns
  • eine Saisonkarte für das Ski Juwel von den Wildschönauer Bergbahnen
  • ein Samung-LED-TV von Elektro Stadler, Auffach
  • ein DOLBY-Sorround-System von Elektro EP Klingler, Oberau und
  • ein Schminkschrank von Tiroler Naturschlaf in Oberau

wurden verlost.

 

Die Gewinnummern sind unter www.wiwi.co.at veröffentlicht, die Gewinne können ab Montag, 29. Dezember 2014 bei den angegebenen Unternehmen abgeholt werden.

Weihnacht-Sponsoren 2014

 

 

 

 

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!