Günther Gerhard neuerlich Rennleiter beim 5. Alpine-Rockfest in Paganella

Kurz vor Weihnachten richtet sich die Aufmerksamkeit der Skisport-Fans wieder einmal auf das italienische Paganella, wo seit fünf Jahren das World Alpine Rockfest stattfindet. Dahinter verbirgt sich ein Riesenslalomwettbewerb mit internationaler Topbesetzung, umrahmt von Musik und toller Unterhaltung.

Jedes Jahr organisiert der Veranstalter renomierte Größen der Rockszene, die den Zuschauern und Fahrern richtig einheizen. Mit dabei als Pistenbauer, Kursdesign und Rennleitung ist der Wildschönauer Günther Gerhard, der sich gemeinsam Freunden aus dem Hochtal einen festen Platz in dieser Top-Veranstaltung gesichert hat.

Die Protagonisten sollen nichtsdestotrotz die Ski-Stars sein: Das 20-köpfige Starterfeld weißt auch in diesem Jahr große Namen wie Bode Miller und Titelverteidiger Ted Ligety aus Amerika, nicht dabei ist heuer aufgrund seiner Verletzung der Weltcupsieger im Super-G Aksel Lund Svindal aus Norwegen.

Das KO-System sieht vor, dass nach jedem Lauf, die langsamsten fünf Fahrer ausscheiden, sodass nach dem abschließenden vierten Durchgang der Sieger und Gewinner das diesjährigen Preisgelds von 70.000Euro; feststeht.

Spektakuläre und eindrucksvolle Sprünge dürfen die Zuschauer am Ende des verkürzten Riesenslaloms erwarten, wo die Fahrer noch einen Pro-Jump über ein Auto zu absolvieren haben. “Ich denke es ist ein cooles Format und die Fans bekommen uns mehr als nur zweimal zu sehen wie im Weltcup, es wird ein großer Spaß.”, lobte auch Ted Ligety das Event.

Alpine Rockfest am 23.12. Paganella live Eurosport.

Alpine Rock Fest 2013 - Ski exhibition

So war es im Vorjahr: Sieger Ted Ligety (Mitte) und Aksel Lund Svindal

Alpine Rock Fest 2013 - Ski exhibition

Auch das gehört zum Alpine Rockfest in Paganella: Heiße Mädels….

Davide Simoncelli & the Crew

Die Wildschönauer in Paganella mit dem Sieger 2012 Davide Simoncelli

ladies day 2

 

 

 

2 Kommentare
  1. alessio lorandini

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!