Ehrungen bei der BMK Mühltal

Da der traditionelle Frühschoppen am 15. August in Thierbach, wetterbedingt ausgefallen ist, ehrte die Musikkapelle Mühltal ihre Gründungsmitglieder beim Sommerabend mit Blasmusik. Andreas Hofer, Kajetan Stadler sen., Thomas Gwiggner, Ludwig Stadler sen. und Simon Seisl jun., wurden heuer im Jubiläumsjahr für 40jährige Treue zur Musik mit dem Ehrenzeichen gewürdigt.

Alle 5 haben in den 40 Jahren verschiedenste Positionen im Ausschuß der BMK Mühltal bekleidet und dadurch wesentlich an der Entwicklung der Musikkapelle Mühltal/Thierbach beigetragen.

Obmann Herbert Naschberger und Kapellmeister Walter Stadler überreichten den Jubilaren die Ehrenurkunden und die gesamte Musikkapelle gratulierte mit dem Marsch „Alte Kameraden“.

Geehrt wurden Andrä Hofer, Kajetan Stadler sen:, Ludwig Stadler sen., Thomas Gwiggner und Simon Seisl.

Ausserdem wurden an Alina und Viktoria Stadler die Urkunden, für die mit Auszeichnung bestandene Prüfung zum Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze, überreicht. Wir gratulieren.

Übrigens:
Morgen, Mittwoch, 17.September 2014, findet der letzte Sommerabend mit Blasmusik in Mühltal statt. Die Musikanten würden sich über zahlreichen Besuch, zum Abschluß der Sommersaison, sehr freuen.

Jetzt schon vormerken:
Weihnachtskonzert „Das ewige Lied“ mit der BMK Mühltal und mehreren Bläsergruppen und Chören am 7. Dezember um 19:00 Uhr in der Pfarrkirche Oberau

Happy, Sanne, Alina, Viki, Walter

Von links: Happy, Susanne, Alina, Viki und Walter.

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!