Stefanie Hertel: “Demnächst komme ich in die Wildschönau”

Diesen Abend beim Penningerberger “Leamwirt” wird man nicht so schnell vergessen. Deutschland steht im Halbfinale der Fußball-WM, auf der Terrasse des Hotels hielten Stefanie Hertel, Hannah, Lara -Bianca Fuchs und Gilbert neben hunderten von Gästen kräftig die Daumen.

Die Anwesenheit dieser Stars der volkstümlichen Schlagermusik ist rasch erklärt: Lara-Bianca Fuchs lud zur Galanacht der Volksmusik in ihre Heimat, und es wurde eine herrliche Party bei besten Sommerwetter.

Radio U1 Moderatorin Lilly Staudigl nützte die Gunst der Stunde, und bat den deutschen Superstar Stefanie Hertel für “Wildschönau-News” vor die Kamera. Dabei kam erstaunliches zu Tage: Stefanie war noch nie in der Wildschönau, obwohl sie schon viel über die wunderschöne Wildschönau gehört hat.

Also wird es allerhöchste Zeit, das die Deutsche aus dem Vogtland, die bereits mit 4 !!! Jahren erstmals auf der Bühne stand, und als 6-jährige den ersten TV-Auftritt hatte, einmal in das Hochtal kommt.

Lilly Staudigl macht das möglich, und vielleicht kann Stefanie Hertel – die Grand Prix-Siegerin – schon bald ihre neue, trendige Trachtenkollektion in der Wildschönau, und dazu die besten Hits aus 30 Jahren Showbühne präsentieren.

Stefanie Hertel beim “Leamwirt” from Toni Silberberger on Vimeo.

 

 

steanie 3

Hatten ihren Spaß bei den Dreharbeiten:v.l.: Kameramann Toni Silberberger, Stefanie Hertel, Hannah, Gilbert, Lara-Bianca Fuchs und Peter Kahler.

P1060015

Radio U1 Moderatorin Lilly Staudigl und Stefanie Hertel beim “Leamwirt”

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!