SOKO KITZ sucht Komparsen

Die Erfolgsserie Soko Kitzbühel sucht Komparsen/Statisten für den 24., 25. und 26. Juni 2014 für einen Dreh in Thierbach/Wildschönau.

Die Besetzungsagentur Extras, dreht Ende Juni 2014 mit „Beo-Film“ drei Tage lang in Thierbach/Wildschönau für die ORF-Erfolgsserie „Soko-Kitzbühel“. Laut Drehbuch wird ein idyllisches, abgeschiedenes Dorf in den Bergen Tirols dargestellt in dem die Ermittler von Soko-Kitzbühel einen Mord aufzuklären haben.  An den untenstehenden Drehtagen benötigen die Produktionsfirma noch Komparsen/Statisten.

Wer Interesse hat, und sich (zur Sicherheit bitte unbedingt) den ganzen Tag freihalten kann, kann gerne mitmachen. Vor allem am Mi., 25. Juni, sind die Chancen hoch, mitmachen zu können, da wir dann die meisten Statisten benötigen.  Es dürfen sich Männer, Frauen und Kinder angesprochen fühlen. Auch nach einem Traktor wird noch gesucht.

Interessierte melden sich bitte schnellstmöglich unter Tel.: 0676/7755196 bei Gregor Gorczynski, dem Projektbetreuer für Soko-Kitzbühel seitens der Agentur Extras. Für jeden Statisten gibt es pauschal 48€ und für das Leibliche Wohl ist seitens der Produktion gesorgt.

Die Dauer eines Drehtages kann nur schwer eingeschätzt werden, da es darauf ankommt, in wie vielen Szenen man gebraucht wird.

Julia Cencig und Jakob Seeböck Foto: ORF Thomas Ramstorfer

Julia Cencig und Jakob Seeböck
Foto: ORF Thomas Ramstorfer

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!