Das Interview: Bürgermeister Rainer Silberberger spricht Klartext

„Ich habe vor wenigen Stunden aus den Medien erfahren, daß der Polizeiposten Oberau zugesperrt wird“,

sagte gestern Vormittag ein sichtlich entäuschter Bürgermeister Rainer Silberberger zu Landesbrigadier Norbert Zobl. Er fühle sich „verarscht“ sagt Silberberger in einem Gespräch.

Rund 50 Wildschönauer Bürger empfingen den Stellv. Landespolizeichef vor dem Gemeindeamt Oberau nicht gerade sehr freundlich. Die Stimmung war angespannt, dies spürte auch Zobel, der allerdings keine Diskussion zuließ. Die Vorgangsweise des Bundes bzw. Landes ist für viele nicht nachvollziehbar, und das stößt sehr sauer auf.

Der Frage warum nicht Kundl mit 4200 Menschen und einer schnellen Erreichbarkeit von Kramsach und Wörgl geschlossen wurde, die Wildschönau aber mit 12.000 Personen in Hochsaison und 100 qkm2 Fläche zusperren muss, wurde weder von Zobel noch seitens der Politiker beantwortet.

. Es gab weder ein Vorgespräch noch sonst eine Information über den Stand der Dinge, meinte der Gemeindechef. Und Gemeindebürger wehrten sich heftig und eindeutig.

Film anschaun:

polizei 1 from Toni Silberberger on Vimeo.

&

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!